Kinderhand

Kinderhand

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Texte
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Eine kleine Kinderhand klammert sich voller Hoffnung an einen Stift, 
Überträgt seine ungefilterten Gedanken auf das bleiche Papier, 
Welches seine Welt mit Farbe füllt.
Eine papierdünne Zuflucht, welche ihn alles vergessen lässt.
Es kostet große Mühe, aus den Bleistiftstrichen erkennbare Formen zu erschaffen, 
die unüberlegt seine Gefühle spiegeln.
Unverblümt und ohne Scham zeichnet die Kinderhand
Ohne Angst vor dem Ergebnis, alles, was das Kinderherz bewegt.

Krachen
und der Bleistift zerbricht.
Ein gewaltiger Stiefel stampft auf die Erde nieder
Und die kreative Energie erlischt.
Zertreten die unschuldige Kinderhand,
Zerquetscht das junge Leben, ein junges Leben,
welches nie eine Chance auf überleben hatte.
Millionen von Chancen ausgelöscht,
Rücksichtslos niedergetreten,
Kleine Kinder lebendig verbrannt,
Ihr unvorstellbarer Wert nicht anerkannt.

Am Ende bleibt eine Frage:
Wie kann man ein Kind töten?


Schreibe einen Kommentar